Neues Lehrmittel für die Milchtechnologen

Für die Grundbildung der Milchtechnologen und Milchtechnologinnen hat der Schweizerische Milchwirtschaftliche Verein in Zusammenarbeit mit dem Verlag edition-lmz und dank der finanziellen Unterstützung des SBFI das neue gesamtschweizerische Lehrmittel lanciert. Es wird in den vier Berufsfachschulen in Grangeneuve, Langnau, Sursee und Flawil eingesetzt.

Der Schweizerische Milchwirtschaftliche Verein SMV ist als OdA für die Nachwuchsförderung und die Berufsbildung verantwortlich. Beides wird systematisch und zielorientiert angegangen. Neben der erfolgreichen Nachwuchskampagne mit neuem Auftritt, Kommunikationsmitteln und Massnahmen für Jugendliche, Eltern, Schulen sowie breite Öffentlichkeit ist in den vergangenen Jahren ein neues Lehrmittelprogramm entstanden. Dieses stellt sicher, dass die Grundbildung der Milchtechnologen und Milchtechnologinnen weiterhin auf einem zeitgemässen und hohen Stand ist. Die Struktur orientiert sich an dem Prinzip der Handlungskompetenz. 35 Autoren der vier Berufsfachschulen in Flawil, Sursee, Langnau und Grangeneuve haben an dem 1'160 Seiten starken Werk mitgearbeitet. Es enthält 788 Lektionen Berufskunde-Unterricht. Dank der Finanzierung des SBFI konnte auch die fachgerechte Übersetzung in Französisch gewährleistet werden.

Für die hohe Ausbildungsqualität in der Milchwirtschaft
Im Rahmen der Fachlehrertagung der Milchtechnologen hat am 28. Oktober 2017 in Freiburg die Vernissage zur Lancierung des Lehrmittels stattgefunden. Hans Aschwanden, Präsident des SMV und von FROMARTE, hat am Anlass das anspruchsvolle Projekt als wichtigen Beitrag für die Ausbildungsqualität in der Milchwirtschaft gewürdigt. Er erklärte: «Im Namen vom SMV bedanke ich mich bei allen beteiligten Personen, speziell bei den Autoren und Fachlektoren, sowie Mitarbeitenden des Verlages edition-lmz für die tolle Arbeit!»

In den richtigen Portionen
Andreas Hügli, Verlagsleiter edition-lmz, drückte seine Freude über das gesamtschweizerische Lehrmittel aus. Dieses wird nun westlich und östlich von Freiburg an den vier Berufsfachschulen in Grangeneuve, Langnau, Sursee und Flawil in der Ausbildung der rund 350 Milchtechnologen eingesetzt. Er betonte: «Als Fachautoren haben Sie als Lehrpersonen und Experten den grössten Beitrag zu diesem Werk geleistet. Es ist Ihnen gelungen, die Inhalte in den verdaubaren Portionen, im nötigen Detaillierungsgrad und in einer verständlichen Sprache zu präsentieren. Dafür möchte ich mich bei Ihnen herzlich bedanken. Als Verlag edition-lmz sind wir stolz, die Lehrmittel für die berufliche Grundbildung der Agro-Food-Branche entwickeln und herausgeben zu können – für Milchtechnologen resp. für die Berufe der Land- und Milchwirtschaft sowie des Gartenbaus.»

milchtechnologe.ch
facebook.com/milchtechnologe
twitter.com/milchtechnologe
edition-lmz.ch

Neues Lehrmittel für die Milchtechnologen

Für die Grundbildung der Milchtechnologen und Milchtechnologinnen hat der Schweizerische Milchwirtschaftliche Verein in Zusammenarbeit mit dem Verlag edition-lmz und dank der finanziellen Unterstützung des SBFI das neue gesamtschweizerische Lehrmittel lanciert. Es wird in den vier Berufsfachschulen in Grangeneuve, Langnau, Sursee und Flawil eingesetzt.

Der Schweizerische Milchwirtschaftliche Verein SMV ist als OdA für die Nachwuchsförderung und die Berufsbildung verantwortlich. Beides wird systematisch und zielorientiert angegangen. Neben der erfolgreichen Nachwuchskampagne mit neuem Auftritt, Kommunikationsmitteln und Massnahmen für Jugendliche, Eltern, Schulen sowie breite Öffentlichkeit ist in den vergangenen Jahren ein neues Lehrmittelprogramm entstanden. Dieses stellt sicher, dass die Grundbildung der Milchtechnologen und Milchtechnologinnen weiterhin auf einem zeitgemässen und hohen Stand ist. Die Struktur orientiert sich an dem Prinzip der Handlungskompetenz. 35 Autoren der vier Berufsfachschulen in Flawil, Sursee, Langnau und Grangeneuve haben an dem 1'160 Seiten starken Werk mitgearbeitet. Es enthält 788 Lektionen Berufskunde-Unterricht. Dank der Finanzierung des SBFI konnte auch die fachgerechte Übersetzung in Französisch gewährleistet werden.

Für die hohe Ausbildungsqualität in der Milchwirtschaft
Im Rahmen der Fachlehrertagung der Milchtechnologen hat am 28. Oktober 2017 in Freiburg die Vernissage zur Lancierung des Lehrmittels stattgefunden. Hans Aschwanden, Präsident des SMV und von FROMARTE, hat am Anlass das anspruchsvolle Projekt als wichtigen Beitrag für die Ausbildungsqualität in der Milchwirtschaft gewürdigt. Er erklärte: «Im Namen vom SMV bedanke ich mich bei allen beteiligten Personen, speziell bei den Autoren und Fachlektoren, sowie Mitarbeitenden des Verlages edition-lmz für die tolle Arbeit!»

In den richtigen Portionen
Andreas Hügli, Verlagsleiter edition-lmz, drückte seine Freude über das gesamtschweizerische Lehrmittel aus. Dieses wird nun westlich und östlich von Freiburg an den vier Berufsfachschulen in Grangeneuve, Langnau, Sursee und Flawil in der Ausbildung der rund 350 Milchtechnologen eingesetzt. Er betonte: «Als Fachautoren haben Sie als Lehrpersonen und Experten den grössten Beitrag zu diesem Werk geleistet. Es ist Ihnen gelungen, die Inhalte in den verdaubaren Portionen, im nötigen Detaillierungsgrad und in einer verständlichen Sprache zu präsentieren. Dafür möchte ich mich bei Ihnen herzlich bedanken. Als Verlag edition-lmz sind wir stolz, die Lehrmittel für die berufliche Grundbildung der Agro-Food-Branche entwickeln und herausgeben zu können – für Milchtechnologen resp. für die Berufe der Land- und Milchwirtschaft sowie des Gartenbaus.»

milchtechnologe.ch
facebook.com/milchtechnologe
twitter.com/milchtechnologe
edition-lmz.ch