Weiterbildungsangebote

storytelling 1 - besser schreiben

5. und 6. Oktober 2018 zum Preis von CHF 1290.- exkl. MwSt. 

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie dem Kern einer Geschichte auf die Spur kommen, wie Sie ihre Absicht klären und umsetzen, wie Sie ihre Geschichte erzählen und auf den Punkt bringen können. Sie können im Seminar ihre konkreten Aufgaben und/oder Herausforderungen mitbringen und bearbeiten. Sie lernen:

  • Dem Kern einer Geschichte auf die Spur kommen und eine Story daraus entwickeln
  • Eine Grund-Idee für ein Projekt, Thema, Produkt zu finden und zu formulieren
  • Mit einer Absichtslinie arbeiten, um die gewünschte Wirkung zu erzielen
  • Ihre ganz eigene (allenfalls persönliche) Geschichte finden und prägnant formulieren
  • Eine Geschichte in die Kommunikation mit Gästen und Kunden einbauen

Region / Ort: Stadt Zürich oder Bern (genaue Adresse wird asap kommuniziert)

Intellectual Property

29.-30. Juni 2018 oder am 2. - 3. November 2018 zum Preis von CHF 1'600.- exkl. MwSt.

Intellectual Property (Geistiges Eigentum) ist ein komplexes Thema und wird gerne ignoriert, da dass Verständnis für die Thematik und den dadurch möglichen Wissensvorsprung, den eine Unternehmung erfolgreich macht, nicht immer verstanden und erkannt wird. Zudem werden die „vermuteten“ Kosten zu hoch für ein passendes Aufwand-Ertragsverhältnis eingeschätzt. Ähnlich verhält es sich mit anderen Methoden und Instrumenten zur Absicherung eigener unternehmerischer Vorhaben. Doch der Schritt zum internen oder externen Fachjuristen ist nicht immer notwendig.

Das lernen Sie

  • Sie sind in der Lage, die Bedeutung des geistigen Eigentums in der heutigen Zeit für ihre Tätigkeit oder Ihr Unternehmen in Handel, Gastronomie und Produktion in der Food- und Umweltbranche zu erkennen und praktisch anzuwenden.
  • Sie sind in der Lage zu erkennen welche Schutzrechte sie benötigen und können einzelne Schutzrechte voneinander abgrenzen.
  • Sie kennen die Schutzvoraussetzungen und Schranken von Marken, Patenten, Designs und Urheberrecht bezogen auf die Food- und Umweltbranche.
  • Sie sind in der Lage F&E Verträge zu verstehen und Geschäftspartnern ein kompetenter Gesprächspartner zu sein.
  • Sie wissen wie Sie mittels Geschäftsgeheimnissen und kompetentem Know-how einen Vorsprung gegenüber Ihrer Mitbewerber in der Food- und Umweltbranche erreichen können.
  • Sie sind in der Lage gegenüber Geschäftspartnern Know-how und Geschäftsgeheimnisse kompetent zu vertreten.

Region / Ort: Stadt Zürich (genaue Adresse wird asap kommuniziert)

CAS Sporternährung

Beschreibung und Konzeption
Die Ernährung stellt einen wesentlichen Faktor in der Leistungsoptimierung dar. Entsprechend besteht im Leistungs- und Spitzensport, aber auch im Breitensport grosses Interesse, sich im Bereich Sporternährung fundiert beraten und begleiten zu lassen. In diesem vom Fachbereich Gesundheit der Berner Fachhochschule (BFH) zusammen mit der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen (EHSM) angebotenen Studiengang wird Ihnen auf Basis der physiologischen Grundlagen und Anforderungen verschiedener Sportarten vertieftes Fachwissen über den Einfluss der Ernährung auf den Trainingsaufbau, die Optimierung der Wettkampfleistung sowie die Gesundheit der Athletinnen und Athleten vermittelt. 

 

Durchführung 

7 Module à 3 Studientage (21 Studientage). Wir empfehlen Ihnen, zwischen den Modulen bewusst etwas Zeit für Vor- und Nachbereitungen einzuplanen.

Modul 1 (EHSM, Magglingen)
Sonntag, 18. November 2018 bis Dienstag, 20. November 2018

Modul 2 (EHSM, Magglingen)
Donnerstag, 10. Januar 2019 bis Samstag, 12. Januar 2019

Modul 3 (EHSM, Magglingen)
Donnerstag, 31. Januar 2019 bis Samstag, 2. Februar 2019

Modul 4 (EHSM, Magglingen)
Donnerstag, 28. Februar 2019 bis Samstag, 3. März 2019

Modul 5 (BFH, Bern)
Sonntag, 31. März 2019 bis Dienstag, 2. April 2019

Modul 6 (EHSM, Magglingen)
Donnerstag, 2. Mai 2019 bis Samstag, 6. Mai 2019

Modul 7 (EHSM, Magglingen)
Sonntag, 26. Mai 2019 bis Dienstag, 28. Mai 2019

 

Zielpublikum

  • Ernährungsberater/-innen BSc
  • Dipl. Ernährungsberater/-innen HF mit Zusatzausbildung in wissenschaftlichem Arbeiten
  • Mediziner/-innen aus dem Fachbereich Sport
  • Ernährungsfachpersonen mit Hochschulabschluss und Interesse an einer spezifischen Weiterbildung in Sporternährung (z. B.
  • Ernährungswissenschaftler/-innen, Lebensmitteltechnologinnen und -technologen).
  • Weitere Berufsgruppen mit Hochschulabschluss, z. B. Sportwissenschaftler/-innen, Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Turn- und Sportlehrer/-innen mit fundiertem Basiswissen in Ernährung

 

Region / Ort: Bern, BE

Weiterbidldungsangebot der Agridea
CAS «Digital Food Competencies»

Hintergründe und Perspektiven
Als Food Experte/Expertin sind Sie konfrontiert mit der digitalen Transformation. Die digitalen Züge rollen und es gilt zu entscheiden, wie und wo wir aufsteigen. Immer öfter bietet die Digitalisierung neuartige Lösungen. Die neu entstehenden Angebote helfen uns Food-Fachleuten beispielweise präziser zu planen. Als Nahrungsmittelspezialisten erkennen wir, dass es dringlich ist, im Food-Umfeld proaktiv zu handeln und passende Lösungen zu finden. Im CAS «Digital Food Competencies» steht die Entwicklung vom Food-Experten zum «Digital Business Developer» im Mittelpunkt. Wir sind gefordert, auf die digitalen Herausforderungen Antworten und Lösungen zu liefern.

Folgende Fragen sind zentral: Wo im Unternehmen stehen wir Food-Fachleute heute in Bezug auf die Challenge mit der Digitalisierung? Wie gehen wir mit digitaler Transformation um? Welche digitalen Lösungen benötigen wir als innovatives Food-Unternehmen?

Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an Fachleute sowie Expertinnen und Experten der Foodbranche, die digitale Kompetenzen erlernen und Lebensmittel-Unternehmen aktiv von Offline zu Online begleiten, beraten und führen.

Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%)
01.08.2018

Regulärer Anmeldeschluss (ohne Rabatt)
01.10.2018

Die Anmeldung für den gesamten CAS oder einzelne Module erfolgt via ZHAW

Durchführungsdaten
Modul «Digitale Transformation»
01.11.2018 - 03.11.2018
29.11.2018 - 01.12.2018

Modul «Digitale Wertschöpfungsnetzwerke»
07.02.2019 - 09.02.2019
28.02.2019 - 02.03.2019

Modul «Digitale Kundenbeziehungen»
16.05.2019 - 18.05.2019
20.06.2019 - 22.06.2019

Region / Ort: ZHAW, Wädenswil, ZH

CAS «Food Business Management»

Hintergründe und Perspektiven
Im CAS „Food Business Management“ stehen die Führungskräfte im Mittelpunkt. Wie gehen wir mit Veränderungen um resp. wie initiieren wir diese? Welches individuelle Führungsverständnis ist vorhanden und wie wird dieses in der Praxis mit den Mitarbeitenden umgesetzt?  Führung ist auch gefragt im Zusammenhang mit den möglichen Risiken, welchen die Unternehmen heute und morgen ausgesetzt sind. Diese müssen erkannt, beurteilt und sowohl intern als auch extern kommuniziert und gemanagt werden können.

Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an Führungskräfte und Fachpersonal in der Food- und Umweltbranche, welche neue Führungsmethoden erlernen, Veränderungen erfolgreich umsetzen und den Umgang mit Risiken kompetenter managen wollen.

Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%)
31.07.2018

Regulärer Anmeldeschluss (ohne Rabatt)
30.09.2018

Die Anmeldung für den gesamten CAS oder einzelne Module erfolgt via ZHAW.

Durchführungsdaten
Modul «Systemisches Change- und Projektmanagement»
31.10.2019 - 02.11.2019
21.11.2019 - 23.11.2019

Modul «Leadership»
April 2020
Mai 2020

Modul «Risk Management»
11.06.2020 - 13.06.2020
02.07.2020 - 04.07.2020

 

Region / Ort: ZHAW, Wädenswil, ZH

CAS «Food Finance and Supply Chain Management»

Hintergründe und Perspektiven
Die richtige Disposition mit der verderblichen Ware „Food“ ist in der margenschwachen Foodbranche ein zentraler Erfolgsfaktor. Um die Stakeholders zu gewinnen, müssen sowohl solide operative als auch strategische Kenn- und Planzahlen überzeugend kommuniziert werden können. Basierend auf solidem theoretischen Wissen trainieren die Teilnehmenden dieses CAS Supply-Chain-Entscheidungen entlang der Wertschöpfungskette in Bezug auf Bilanz und Erfolgsrechnung bis hin zu Investitionsvorhaben und M&A-Prozessen.

Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an Mitarbeitende aus der gesamten Foodbranche, die eine höhere Führungs- und Entscheidungs-kompetenz anstreben und auf Augenhöhe mit Spezialisten und Spezialistinnen aus der Finanz- und Supply Chain-Abteilung kommunizieren wollen. Zum Beispiel angehende Business- / Produktions-Controller, Führungsverantwortliche aus Einkauf, Verkauf, Marketing und Operations.


Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%)
14.12.2018

Regulärer Anmeldeschluss (ohne Rabatt)
14.02.2019

Die Anmeldung für den gesamten CAS oder für einzelne Module erfolgt via ZHAW.

 

Durchführungsdaten
Modul «Supply Chain Management»
14.03.2019 - 16.03.2019
28.03.2019 - 30.03.2019

Modul «Finanz 1»
22.05.2019 - 25.05.2019
14.06.2019 - 15.06.2019

Modul «Finanz 2»
28.08.2019 - 31.08.2019
20.09.2019 - 21.09.2019

 

Region / Ort: ZHAW, Wädenswil, ZH

CAS «Food Product and Sales Management»

Hintergründe und Perspektiven
Eine erfolgreiche Marktbearbeitung setzt voraus, die Bedürfnisse der Konsumenten situationsgerecht über sämtliche bestehenden und neu zu schaffenden Schnittstellen zu befriedigen, Ideen für neue Fooderlebnisse zu entwickeln und dafür klare Umsetzungsanleitungen zu konzipieren, sowie die Regie für die Realisation von Projekten für neue Verkaufsraumkonzepte zu übernehmen. In diesem CAS erwerben die Teilnehmenden eine umfassende Multi-Channel Kompetenz, um authentische Foodwelten erfolgreich zu konzipieren, zu planen und umzusetzen.


Zielgruppe
Der CAS richtet sich an alle, die eine umfassende Multi-Channel Kompetenz erwerben wollen, um authentische Foodwelten erfolgreich zu konzipieren, zu planen und umzusetzen. Dies sind zum Beispiel Mitarbeitende aus Marketing und Verkauf, GastronomInnen, Werbe- und Kommunikationsverantwortliche sowie Projektleitende in den Bereichen New Business und Business Development.


Regulärer Anmeldeschluss (ohne Rabatt)
04.09.2018

Die Anmeldung für diesen CAS oder einzelne Module erfolgt via BFH


Durchführungsdaten
Modul «Konsumenten am Point of Sale (POS)»
04.10.2018 - 06.10.2018
25.10.2018 - 27.10.2018

Modul «Food kaufen und verkaufen»
14.02.2019 - 16.02.2019
07.03.2019 - 09.03.2019

Modul «Konzeption von Foodwelten»
22.08.2019 - 24.08.2019
12.09.2019 - 14.09.2019

Region / Ort: BFH-HAFL, Zollikofen, BE

CAS in «Food Quality Insight»

Hintergründe und Perspektiven
Insbesondere in der Lebensmittelbranche stellt das Wissen um das Produkt eine zentrale Kompetenz dar. Denn egal, welche Marketingaktivitäten, Systeme und Programme eingesetzt werden: Ohne qualitativ einwandfreie Rohstoffe und ohne das Wissen über deren Herkunft, Anwendung und Zubereitung bleibt der Erfolg im Foodbusiness aus. Dieser CAS vermittelt das für die Entwicklung und Sicherstellung der Qualität (= Erfolg) erforderliche Wissen, zeigt auf, welche Handhabungen in Transport, Lagerung und Verarbeitung die Qualität verändern, und welche sensorischen Profile den zielgruppenspezifischen Produktebeschreibungen entsprechen.


Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an alle, die selber Einfluss auf die optimale Qualität von Lebensmitteln direkt beim Konsumenten und beim Gast nehmen wollen. Dies sind zum Beispiel Einkaufsverantwortliche, Mitarbeitende aus Forschung & Entwicklung und Qualitätssicherung, Verkaufsverantwortliche, Marketing-Mitarbeitende, Produktentwicklung und Produktion.


Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%)

03.01.2019

Regulärer Anmeldeschluss (ohne Rabatt)
03.03.2019

Die Anmeldung für den gesamten CAS oder einzelne Module erfolgt via ZHAW


Durchführungsdaten
Modul «Food-Rohstoffe und Verarbeitung 1»
03.04.2019 - 05.04.2019
25.04.2019 - 27.04.2019

Modul «Inhalts und Wirkstoffe»
05.06.2019 - 07.06.2019
27.06.2019 - 29.06.2019


Modul «Food-Rohstoffe und Verarbeitung 2»
26.09.2019 - 28.09.2019
24.10.2019 - 26.10.2019

 

Region / Ort: ZHAW, Wädenswil, ZH

CAS «Food Responsibility»

Hintergründe und Perspektiven
Globales Bewusstsein, Nachhaltigkeit und Qualität sind Zeichen eines verantwortungsvollen Umgangs mit Lebensmitteln. Dieser Trend zeigt sich letztlich im Konsum. Immer mehr Verbraucher tendieren zum Kauf von nachhaltig produzierten Produkten. Unternehmen, die von diesem Kaufverhalten profitieren wollen, sind gefordert diese Nachhaltigkeit auf allen Stufen ihrer Wertschöpfungskette sichtbar umzusetzen. Die Art und Weise, wie wir uns ernähren, wie wir unsere Lebensmittel beschaffen und verarbeiten ist einer der energieintensivsten Lebensbereiche. Energie heisst auch immer Umgang mit Ressourcen und Emissionen. Grund genug, mit „Food Responsibility“ einen Branchenbeitrag zu einer globalen Herausforderung zu machen.


Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an alle, die via den wirtschaftlichen Umgang mit Lebensmitteln einen Beitrag zur sozialen und ökologischen Nachhaltig-keit im globalen und regionalen Umfeld leisten wollen. Zum Beispiel: Mitarbeitende aus Marketing und Verkauf, GastronomInnen, Werbe- und Kommunikationsverantwortliche, Projektleitende aus New Business, Business Development.


Anmeldeschluss
Die Anmeldung für diesen CAS findet fortlaufend statt. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, sich nur für einzelne Module anzumelden. In beiden Fällen erfolgt die Anmeldung via ZHAW


Durchführungstermine
Modul «Wettbewerbsfaktor Qualitätslabel»
27.09.2018 - 29.09.2018
18.10.2018 - 20.10.2018

Modul «Geography of Food»

10.10.2019 - 12.10.2019
14.11.2019 - 16.11.2019

Modul «Nachhaltigkeit im Unternehmen»
März 2020
April 2020

Region / Ort: ZHAW, Wädenswil, ZH

CAS «Food Sociology and Nutrition»

Hintergründe und Perspektiven
Um die Kommunikationsstrategie und die Produkt- und Dienstleistungsentwicklung in Unternehmen der Lebensmittelbranche gezielt steuern zu können, sind fundierte Kenntnisse über verschiedene Ernährungs-weisen und -empfehlungen, kulturgeschichtliche und soziologische Entwicklungen des Essen sowie Trends des Lebensmittelkonsums erforderlich. Dieser CAS zeigt die gesundheitsrelevanten Aspekte von Produkten und Ernährungsverhalten auf, geht dem kulturellen Phänomen Essen auf die Spur und vermittelt einen Einblick in die Methoden der Sensorik- und Konsumentenforschung.


Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an alle, die die Bedürfnisse ihrer Kunden und Gäste besser verstehen wollen, um Innovationen und Ernährungskonzepte einzigartiger und fundierter zu gestalten und zu kommunizieren. Dies sind zum Beispiel Mitarbeitende aus Marketing und Verkauf, Produkt-EntwicklerInnen, F&B-Verantwortliche, Journalisten und Journalistinnen sowie Werbe- und Kommunikationsverantwortliche.


Anmeldeschluss
Das Anmeldefenster ist bereits geschlossen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich auch nur für einzelne Module anzumelden. Die Anmeldung erfolgt in beiden Fällen via ZHAW.


Durchführungsdaten
Modul «Ernährung und Gesundheit»
Dieses Modul wurde bereits durchgeführt. 

Modul «Soziologie und Kulturgeschichte des Essens»
30.08.2018 - 01.09.2018
13.09.2018 - 15.09.2018

Modul «Innovation and Sensory Marketing»
21.03.2019 - 23.03.2019
11.04.2019 - 12.04.2019
10.05.2019

 

Region / Ort: ZHAW, Wädenswil, ZH

CAS «International Food Business»

Hintergründe und Perspektiven
Globalisierung ist längst nicht mehr nur ein Schlagwort, sondern tagtägliche Realität für immer mehr Unternehmen. Distanzen verlieren an Bedeutung, Wertschöpfungsketten werden weltumspannend, und Informations- und Geldflüsse erschliessen auf Mausklick sämtliche Regionen der Erde.

Lange Zeit war die globalisierte Welt Tummelplatz der Grosskonzerne. Dank neuer Technologien und innovativer Kooperationsmodelle entdecken aber mehr und mehr mittlere und sogar kleine Unternehmen die Möglichkeiten des internationalen Handels. Für das rohstoffarme Land Schweiz ist es besonders wichtig, sich alle Möglichkeiten einer weltweiten Beschaffung zu erschliessen.

Aber auch im Export – sogar von hochpreisigen Schweizer Lebensmitteln! – zeigen zahlreiche Beispiele, dass man auch als KMU eine erfolgreiche Positionierung finden kann. Schweizer Produkte geniessen weltweit ein hohes Ansehen. Swissness verspricht Qualität und Sicherheit – in vielen Märkten gerade bei Lebensmitteln ein immer wichtigeres Argument.


Zielgruppe
Dieser CAS richtet sich an Entscheidungsträger/innen, Projektleitende und Mitarbeitende in Unternehmen bzw. Geschäftsbereichen der Lebensmittelbranche (Herstellung und Handel), welche ihre Geschäftstätigkeit stärker international ausrichten wollen.

 

Anmeldeschluss mit Frühbucherrabatt (5%)
02.02.2019

Regulärer Anmeldeschluss (ohne Rabatt)
02.04.2019

Die Anmeldung für den gesamten CAS «International Food Business» oder für einzelne Module erfolgt via BFH

Durchführungsdaten
Modul «Strategien und Rahmenbedingungen des internationalen Handels»
02.05.2019 - 04.05.2019
04.07.2019 - 06.07.2019

Modul «Kultur und Kommunikation im internationalen Kontext»
05.09.2019 - 07.09.2019
03.10.2019 - 05.10.2019

Modul «Operativer Import und Export»
07.11.2019 - 09.11.2019
28.11.2019 - 30.11.2019


Region / Ort: BFH-HAFL, Zollikofen, BE